header left

100 Bürstenstriche täglich

Für unsere Großmütter waren die 100 Bürstenstriche eine Selbstverständlichkeit. Die Haare wurden täglich gebürstet und weniger gewaschen.

Der natürliche Säureschutzmantel, welchen die Haut produziert, wird durch zu häufiges Haarewaschen immer wieder abgebaut. Hier bewirkt eine Bürste mit Naturborsten mehrerlei:

  • Durch eine ähnliche Struktur wie der des menschlichen Haars, sind die Wildschweinborsten in der Lage, überschüssiges Fett aufzunehmen und beim Bürsten gleichmäßig auf das Haar bis hin zur Spitze zu verteilen.
  • Staub, Schmutz und Schweiß werden ausgebürstet und können mit Hilfe eines Bürstenreinigers und ab und zu mit etwas Shampoo aus der Bürste entfernt werden.
  • Das Haar braucht nicht so oft gewaschen werden und der natürliche Säureschutzmantel bleibt erhalten.
  • Eine ideale Bürste greift durch versetzt gestanzte Borsten durch das Haar bis zur Kopfhaut und bewirkt beim Bürsten eine Massage der Kopfhaut. Die Haarmuskeln werden gestärkt und besser durchblutet.